Remote Viewing – Publikationen

Suchen
Generic filters
Nur exakte Treffer
Suche in Titeln
Suche in Inhalten
Filter by Custom Post Type
Remote Viewing – Publikationen2019-01-29T02:33:59+00:00

Podcasts und Videos

Hier finden sich verschiedene Podcasts und Videos in denen es um Remote Viewing und angrenzende Themenbereiche geht.

MULTI: Die GEHEIME Technik für grenzenloses Wissen – Remote Viewing Dokumentation #1 (2017)

Das amerikanische Militär unterstützte über 20 Jahre lang Geheimforschungen zur außersinnlichen Wahrnehmung. Dabei wurde ein Protokoll entwickelt – welches schließlich als Remote Viewing bekannt wurde.

MULTI: DER BEWEIS: So bekommst DU Zugriff zur Matrix! – Remote Viewing Dokumentation #2 (2017)

In diesem Video geht es um die genaue Anwendung des Remote Viewing. Wie funktioniert Remote Viewing, was kann man damit machen und was sind meine Erfahrungen?

Reicher & Stark: Coordinate Remote Viewing & die Matrix. Lokalisierungen, Timelines und Bilokation (2017)

Ein Podcast bei Reicher & Stark. Hierbei gibt es Einblicke in die Technik des Remote Viewing und Anekdoten aus einem vergangenen Intensivseminar der Erkenntniswerkstatt mit den beiden Gastgebern. Davor gab es bereits eine Episode zum Thema Remote Viewing, die unmittelbar vor dem Seminar aufgezeichnet wurde.

Literaturbeiträge

Interessante Beiträge zum Thema Remote Viewing im Bereich Fachliteratur und Magazinen.

Buch-Reihe “Remote Viewing Leherbuch 1 bis 4”

Das Standardwerk zum Thema Remote Viewing. Jeder der ernsthaft daran denkt Remote Viewing im Selbsstudium zu erlernen kommt an diesen Büchern nicht vorbei. Auch im Rahmen von Remote Viewing Präsenz Seminaren werden diese Bücher gerne als Basis verwendet.

Buch-Reihe “Die Bar am Ende des Universums”

Diese mehrteilige Buch-Reihe erschien bisher alle vier Jahre. Sie versteht sich als Chronik von Remote Viewing-Projekten und Entwicklungen aus dem deutschsprachigen Raum.

Weitere interessante Bücher von Manfred Jelinski zum Thema “Remote Viewing”

Die Vielfalt der Bücher zum Thema Remote Viewing ist riesig. Hier nun noch eine Auswahl der Bücher die als Standardwerke bezeichnet werden können. In jedem unbedingt lesenswert!

Bücher von Frank Köstler zum Thema “Remote Viewing”

Einer der wenigen bekannten Remote Viewer, die Remote Viewing aus Büchern autodidaktisch erlernt haben ist Frank Köstler.
Hier zwei seiner überaus hilfreichen Bücher wenn es darum geht Remote Viewing ohne Hilfe eines Lehrers, also auf die harte Tour, zu erlernen und anzuwenden.
Zwei weitere Bücher beschäftigen sich mit den Implikationen für das Verständnis unserer Welt,  die sich aus der Tatsache ergeben das Remote Viewing funktioniert.

Englische Standardwerke zum Thema “Remote Viewing”

Allen voran wären hier Lyn Buchanan und Joseph McMoneagle zu nennen. Ihre Publikationen stellen wesentliche Meilensteine der Remote Viewing Historie dar. Auch wenn sie heute ein wenig ‘altbacken’ anmuten, hat das präsentierte Remote Viewing Wissen und Know-How weitgehend seine Gültigkeit behalten. Besonders interessant sind die Ausführungen der beiden bzgl. der Anfänge des Remote Viewing am SRI und der militärischen Einheit im Fort Mead.

Eight Martinis: Das Remote Viewing Magazin

Das bislang einzige, mehr oder weniger regelmäßig (1-2 mal 0jährlich) erscheinende Remote Viewing Magazin in englischer Sprache. Die Download Ausgaben sind kostenlos. Eine Print Version kann kostenpflichtig bestellt werden (Preis variiert).

http://www.eightmartinis.com/eight-martinis-issue-16-april-2018
http://www.eightmartinis.com/8-martinis-remote-viewing-magazine-issue-15-april-2017
http://www.eightmartinis.com/eight-martinis-issue-14http://www.eightmartinis.com/eight-martinis-issue-13

Remote Viewing bei CROPfm Netradio (seit 2011)

CROPfm ist die wohl am längsten laufende, grenzwissenschaftliche Radiosendung im deutschsprachigen Raum. Seit dem Jahr 2000 werden dort alle denkbaren Themen aus der nicht alltäglichen Wirklichkeit, aber auch Randthemen aus unserer alltäglichen Welt behandelt.
Hier eine Auswahl von Ausgaben in denen es Schwerpunktmäßig um Remote Viewing geht.

Eine neue Zukunft sehen (2017)

In der Sendung “Die Zukunft sehen” wurde diskutiert, was sich mit Hilfe der Technik des Remote Viewings (RV) über die (wahrscheinlichste) Zukunft sagen lässt. In dieser Sendung wird auf alternative Szenarien eingegangen, die von Stefan Franke und Benny Pamp mit “klassischen” RV-Techniken gesehen wurden. Bernhard Reicher und Rudolf Stark konnten diese Vorhersagen durch eine von ihnen entwickelte Methode im Rahmen zahlreicher Sessions im Wesentlichen bestätigen. Demnach könnte es, anders als in der ersten Sendung vermutet, in den kommenden 10-15 Jahren doch recht spannend werden…

Die Entstehung von Kornkreisen (2017)

In dieser Sendung wurde abermals ein großes Remote Viewing-Projekt für die Sendung durchgeführt. Dieses Mal mit dem bekannten, deutschen Kornkreisforscher und Blog-Betreiber Andreas Müller, welcher auch die entsprechenden Targets auswählte: Fünf Kornkreise, einige davon nachweislich menschengemacht, andere für echt befunden bzw. ungeklärt. In den Sessions wurden nicht nur Fälscher auf frischer Tat ertappt, sondern auch interessante Aspekte über die mutmaßlich echten Kornkreise aufgetan, welche sich mit Zeugenberichten decken.

Die Zukunft sehen (2016)

Wie sieht eine Timeline der wahrscheinlichen, näheren Zukunft mittels Remote Viewing aus? Manfred Jelinski und Stefan Franke berichteten von Zukunftsprojekten, daraus eingetretenen Ereignissen und Prognosen für kommende Entwicklungen. Später stieß noch Benny Pamp hinzu, um ein Update über aktuelle Projekte zu geben.

Remote Viewing mit “Wunsch-Target“ (2015)

Hier wurde erstmals ein Wunsch-Target von den Hörern der Sendung ausgewählt. Und zwar die “Erdstallanlage von Kritzendorf”, eine von vielen, rätselhaften Erdtunnel-Anlagen, die u.a. Österreich durchziehen. Daraus entstand ein größeres Projekt mit mehreren Sessions, von denen Stefan Franke und Benny Pamp im Rahmen dieser Sendung ausführlich berichteten.

Wahrnehmung, Interpretation und Glaube (2013)

Stefan Franke und Benny Pamp zu Gast, dieses Mal auch mit einem persönlichen Wunsch-Target des Moderators (“Der Meteor von Tscheljabinsk”). In der Sendung wurden die neuesten Erfahrungen aus unserer Remote Viewing-Tätigkeit berichtet, ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert und das geviewte Wunsch-Target ausführlich vorgestellt.

Remote Viewing (2011)

Die erste Remote Viewing-Sendung bei CROPfm, mit Stefan Franke und Christian Rotz (bekannt aus der YouTube-Doku “Remote Viewing – Der Test” als Gäste. Hier berichteten die beiden Remote Viewer vom typischen Ablauf einer Remote Viewing-Session, ihren frühen Erfahrungen und den ersten, spannenden Forschungssessions aus dem Grenzbereich.

Newsletter

Mit der Eingabe und Absendung Deiner Daten in diesem Newsletter Anmeldeformular erklärst Du Dich einverstanden, dass wir Deine Angaben zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters entgegennehmen, zwischenspeichern und auswerten. Du kannst dem jederzeit widersprechen (Widerrufsrecht).
Siehe dazu auch unsere Datenschutzerklärung.